Mein Adventskranz...

1. Dezember 2014



... ist fertig.
Ich weiß ich bin spät dran,
aber ich habe es noch geschafft rechtzeitig zum ersten Advent. 




Bei mir sollte es diesmal etwas ganz besonders sein.
Ich wollte mehr Grün – mehr Wald in der Wohnung haben.
So wie früher bei Mutti!




 
Ein Glücklicher Zufall machte noch alles perfekter. 
Ich war am Samstag mit meinem Freund beim OBI.
Bei uns hat in der Nähe ein neuer Aufgemacht und wir wollten mal
vorbei schauen. Und an diesen Tag hatte OBI eine Super Aktion:
Binde dir deinen Adventskranz selber!
Am Anfang hätte ich mich
fast nicht getraut doch nach mutigen zusprechen von ganz netten Damen
saß ich ganz schnell in einer gemütlichen Runde und band
meinen ersten Adventskranz. 


Ich bin immer noch ganz geflasht, denn es hat so viel Spaß gemacht.
Ich hatte mich in der Zeit ganz nett unterhalten und nach einer halben Stunde
  war ich auch schon fertig. Ok, er ist etwas uneben und nicht perfekt.
Doch für das erste Mal?





Und er riecht so gut! Als hätte ich ein Stück Wald in meinen Wohnzimmer.
Da ich ganz Klassik bleiben wollte besteht mein Adventskranz nur aus
Grün und Weiß/Silber. Ich habe die Tannenzapfen mit weißer Farbe
vom Baumarkt besprüht und mit einen grünen Draht befestigt.
Zum Glück wurde mir bei OBI noch schnell gezeigt wie man einen Draht
an eine Tannenzapfe befestigt. So ging der Rest auch ganz schnell.
Kerzen drauf, vereinzelt Kugeln und Zapfen drapiert und schon war ich fertig.




Ein paar Wichtige Punkte solltest du dir vorm Adventskranz binden überlegen:
1. Erstens überlege dir wie groß dein Adventskranz werden soll, den du dir selber bindest.
Wenn es dein erster Versuch ist greife lieber auf eine mittlere Größe zurück.
Dazu musst du dir ein Stroh- oder Styroporkranz in der passenden Größe besorgen. 

Den Basiskranz bekommst du in jeden Baumarkt oder Bastelladen.
Bitte nicht von der Größe irritieren lassen, wenn die Tannenzweige dran sind wirkt er viel Größer.
2. Schneide dir deine gewünschten Tannenzweige zu Recht, beim binden wird
es später schwierig mit einer Hand zuschneiden. Überlege dir auch wie viele unterschiedliche Tannenarten du gerne verwenden würdest. Ich selber habe
drei Tannenarten gewählt damit der Kranz etwas wilder aussieht.
3. Achte beim Tannenzweigen kauf darauf das die Nadeln nicht stechen,
dass macht sonst kein Spaß beim selber binden. Also Fichte ist tabu!
4. Wähle lieber Zweige mit vielen feinen Verästelungen  und Austrieben.
Davon kann man besser einzelne Zweige abschneiden.
5. Dann benötigen wir noch einen Blumendraht. Ich glaube so etwas kennt jeder,
ein langer Draht der auf einer Rolle aufgewickelt ist. Mir wurde ein schwarzer
Draht empfohlen. Gibt es auch im Baumarkt. 




Nun geht es an das Adventskranz binden:
1. Lege den Kranzrohling vor dich auf die Arbeitsplatte
2. Nun fängt man mit einen langen Tannengrün von außen an, nach innen immer
kleiner werden. Die Linke Hand hält die Tannenzweige fest die Rechte Hand bindet den Draht drum herum. Die Schnittstelle vom Tannengrün zeigt dabei nach rechts.
3. Kleiner Tipp: Lege drei Tannenzweige leicht übereinander auf den Rohling
und dann Wickel einmal mit den Draht drum.  Mehr als drei Zweige kann man meistens nicht mit mehr mit der Hand halten und es ist egal wie oft du den Draht drum herum wickelst. Zum Schluss sieht man den nicht mehr.
4. Ihr müsst den Draht sehr stramm ziehen, damit sich das Tannengrün
nicht wieder löst.
5. So geht das jetzt die ganze Zeit weiter, Zweige drapieren mit Draht um Wickeln.
Am besten vor der Hand drum herum wickeln. Hinter der Hand ist zu kompliziert. Und immer schön stramm ziehen!
6. Nicht vergessen schön weit nach innen gehen mit den Zweigen sonst sieht
man später auf den Tisch den Kranzrohling noch.
7. So arbeitet ihr euch jetzt Stück für Stück vor bis die Runde beendet ist.
Zum Schluss schneidet ihr den Blumendraht entsprechend ab und
verknoten ihn an der letzten Drahtwindung.
8. Fertig ist euer Kranz. 






 Leider habe ich keine Bilder für die einzelnen Schritte oder ein Video,
aber falls ihr es mal wünscht würde ich euch eins anfertigen.

Jetzt wünsche ich euch eine besinnliche Adventszeit.

 




Kommentare

  1. Hallo Heike,
    wundervoller Kranz...den hast du so schön gebunden und sehr stimmig dekoriert!
    Überhaupt finde ich deinen (anscheinend noch neuen) Blog sehr toll und bleibe gleich mal als Leser hier!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ich danke dir und freue mich dich mit in meiner gemütlichen Runde zu haben.
      Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit.
      LG Heike

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.