Grün, grüner - Pesto Zeit!

3. Juli 2015




Ich mag alles was Gün ist.
Unsere Wohnzimmerwand, meine Küchenrollos, unsere Pflanzen,
die Natur, meine grüne Hose, unseren Einkaufskorb und
vor allem mag ich Pesto.

Noch mehr wenn sie selbstgemacht ist mit viel Knoblauch.
Jetzt erwartet bitte nicht zu viel. Ich bin keine gute Köchin und
noch eine viel schlechtere Bäckerin. Meine Rezepte die ich gut kann
sind sehr simpel und lassen sich schnell zubereiten. Ich mag es überhaupt
nicht wenn ich stundenlang in der Küche stehen muss

Darum ist Pesto ein Spezialgericht von mir.
Man benötigt nicht viele Zutaten und die Zubereitung geht sehr schnell.
Dafür ist der Genuss dann umso intensiver und langanhaltend.




 Rezept 

Eine Staude Basilikum ca. 150g

100ml Gemüsebrühe

1 EL Semmelbrösel

2 EL Olivenöl

100g Parmesankäse

2 Knoblauchzehen

100g Pinienkerne

Salz und Pfeffer zum würzen

––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Die Pinienkerne in einer Pfanne kurz erhitzen und
zu den anderen Zutaten dazu mixen.
Alles in einen Topf gut pürieren und würzen.
Nudeln kochen und servieren.

Ich glaube, dass man Pesto nicht wirklich erklären muss.
Es ist ein bunter, leckerer Mix.




Wie ihr schon seht ist das mein erstes Foodshooting.
Was nicht wirklich einfach war, wenn man bedenkt,
dass ich einen hungrigen Mann die ganze Zeit an meiner Seite hatte
und der nur darauf gelauert hat, dass ich mein „Go“ gebe.

Als der dann endlich essen durfte war nur sein Satz mit vollem Mund:
"Mach das bitte nie wieder."

Ich musste so lachen! Ich glaube das ist echt zu hart für ihn,
wenn der duftende Geruch aus der Küche kommt. Er aber keinen bissen
nehmen darf bevor nicht alles angerichtet und abfotografiert ist.
Vielleicht sollte ich mal besser Salate probieren?

Dabei hatte ich noch ein paar Gerichte in der Warteschlange.
Mal schauen ob mein Mann doch noch umzustimmen ist.
Gerade baut er ganz fleißig eine Bank/Regal
(wir sind uns nicht ganz einig was es wird) für unseren Flur.





Viel Spaß beim nach pürieren und  kleiner Tipp mit Kartoffeln
schmeckt die Pesto besonders gut.

Einfach Kartoffel schälen, leicht einritzen,
Pesto in die Rillen streichen.
Alufolie einölen, rohe Kartoffel mit Pesto
einwickeln und in den Ofen.

Sehr Lecker!
Dazu ein gutes Steak, etwas grüner Salat und das Abendessen ist perfekt.






Geschirr: CreaTable
 Gläser: Leonardo
Messer: Makashi
Besteck: WMF
Wok: Silit



Kommentare

  1. Das hört sich nicht nur lecker, sondern auch noch völlig einfach an!
    Die Idee mit den Kartoffeln gefällt mir auch sehr gut.
    Dein armer Mann, er hat sich aber wacker geschlagen ;-) und das Shooting ist wunderbar geworden.
    Hab' noch einen schönen Tag & viele Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Hi Heike,
    oh, ja, selbstgemachtes Pesto steht bei uns auch ganz hoch im Kurs...sogar bei den Kids!
    Meistens gibts Spaghetti dazu, aber oft machen wir auch einen Klecks auf Tomate/Mozzarella drauf!
    Gott, schon beim Schreiben läuft mir das Wasser im Mund zusammen.....
    Liebe Grüße und schönews WE,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Einfache Rezepte gehen immer und Pesto sowieso! Schade, wie ich lese ist schon alles aufgegessen. Wie wäre es, wenn Du das nächste mal für uns kochst ;) !
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cora,
      stimmt es war alles sofort weg. Das nächste mal mache ich gerne mehr nur wie soll ich es euch schicken. ;)

      Schönen Abend.
      LG Heike

      Löschen
  4. Gute Idee mit dem Pesto und immer schnell zubereitet!!! Ich überlege auch noch für den heutigen heissen Tag was es geben soll.... Habe leider keinen Basilikum zur Hand sonst würde ich Dein Rezept nachkochen....
    Das Weinglas mit Eurer Gravur gefällt mir übrigens sehr gut!!!!!
    LG sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Sanne,
      Ich freue mich gerade sehr, dass dir die Gläser aufgefallen sind.
      Davon haben wir zwei und noch einen Bierkrug.
      Ein sehr schönes Hochzeitsgeschenk von unseren Freunden.
      Schönen Abend.

      LG Heike

      Löschen
  5. Huhu liebe Heike,

    mhmm wie lecker das aussieht, da versteh ich deinen Mann aber gut, ich könnte auch nicht warten ;)
    Ihr habt echt Gläser mit Namen und Hochzeitsdatum? Wie toll ist das denn?
    So schöne Fotos meine Liebe!
    Ich drück dich ganz doll,
    deine Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Bella,
      unsere Freunde haben uns dieses schöne Hochzeitsgeschenk überreicht.
      Zwei Weißweingläser und einen Bierkrug mit unseren Datum.
      So können wir auf keinen Fall unseren Hochzeitstag vergessen. ;)
      Einen schönen Abend.

      LG Heike

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.