Das Geheimnis der Gemütlichkeit

11. Dezember 2015


Die Sonne geht auf  – die Natur ruht.
Der Frost sitzt noch tief im Boden und der erste Nebel
zieht über die Felder.
Es ist bitterkalt.
Ich kann meinen Atem in der Luft sehen.
Die Luft ist so frisch und rein.
Ich nehme einen langen Luftzug und
schließe dann wieder das Fenster.
Es ist zu kalt.

Drinnen ist es noch ganz Still.
Nur ich bin schon wach.

Das Holz vom Vortag liegt noch bereit entzündet zu werden.
Ich Stapel es sorgfältig im Ofen und zünde es an.
Ein knistern ertönt und es leuchtet.
Die Wärme breitet sich schnell im ganzem Raum aus.
Bevor mein Mann aufsteht und der Tag beginnt mache ich es mir gemütlich.


Im bequemen Sommersessel lausche ich dem Feuer.
Ziehe mir die Kuscheldecke bis unter die Nase.
Und genieße!

Die Ruhe, das Knistern, die Wärme.
Fühle die Weichheit der Decke.
Sie wärmt mich, hüllt mich ein, hält mich geborgen.
Wie in einen Kokon.

Die Kerzen flackern auf dem Tisch.
Der dritte Advent steht vor der Tür.
Die letzten Besorgungen müssen noch erledigt werden.
Ich schließe die Augen und komme zur Ruhe.
Nicht jetzt, der Rest kann warten.

Kaffeegeruch steigt mir in Nase.
Meine müden Augen erwachen.
Mein Mann steht in der Küche und fängt an das Frühstück vorzubereiten.
Anscheinend war es so kuschelig mit Decke am Kamin
das ich noch einmal weggenickt bin.

Vom Kaffee verführt strecke ich mich und starte in den Tag.


Was bedeutet für mich Gemütlichkeit:

Wärme / die von einem Kamin, Kerzen oder eine Kuscheldecke
ausgestrahlt wird. *Wie die Decke vom Eskimo. Sie besteht aus 100%
feinster Lammwolle die wundervoll zart und weich ist gleichzeitig aber
auch ein erstaunliches Wärmevermögen besitzt. Schon fast ein muss für
jede Frostbeule. Gerade wenn wir draußen Minusgrade haben machen
wir es uns daheim umso gemütlicher.
Solche und noch viele
weitere Decken gibt es bei Dormando.

Licht / Im Herbst und Winter wenn es draußen schon
am Nachmittag dunkel wird und die Sonne sich viel weniger Blicken
lässt brauchen wir vermehrt Licht! Ein warmes angenehmes Licht, was die
Seele beruhigt und entspannt. Wie dimmbare Wandbeleuchtung, Stehlampen
mit extra Leselicht. Wenn man es sich auf der Couch gemütlich macht mit
einen guten Buch und Tee in der Hand. Was natürlich nicht fehlen darf bei
jeder Herbst- und Winterstimmung sind Kerzen. In allen Farben, Größen
und Varianten mit Duft oder ohne.

Holz / Ein Stück Natur im eigenen Heim und dazu riecht es auch noch so gut.
Wenn man ganz still ist kann man es sogar flüstern hören,
wenn es bei Temperaturveränderungen arbeitet.
Dann erzählt es uns etwas.

Dekoration / Für mich ist die Dekoration mit am aller wichtigsten
an ihr sieht man welche Jahreszeit gerade draußen ist und sie steigert
den Gemütlichkeitsfaktor. Eigentlich kann man fast nie zu wenig Kissen,
Decken, Kerzen, Bilder, Vasen etc. daheim haben. Sie bringen die
Fröhlichkeit, die Natur und die Wärme rein. Wenn wir abends Heim
kommen und unsere Laternen anmachen, dazu bunte Kissen auf
der Couch liegen fühlt sich jeder sofort wohl.

Blumen / Blumen und Pflanzen sind ein wahrer Segen für die Seele.
Sie sehen nicht nur toll aus, sondern sie verbessern auch
das Raumklima. Darum können wir nicht genug von ihnen bekommen,
sei es als Hängepflanzen, Kakteen, Blumen oder als Deko an der Wand.
Sie muntern uns auf und zaubern ein Lächeln auf unser Gesicht.
Sie verschönern unsere vier Wände.

Schmökern / Wer mag es nicht in Zeitschriften zu blättern oder endlich
mal wieder ein gutes Buch zu lesen. Das ist die vollkommene Gemütlichkeit.
Sich die Zeit zu nehmen für so etwas Wunderschönes. Wörter aufzusaugen
und in eine andere Welt einzutauchen.  



Ich habe einmal gelesen:
Wer es schafft, Möbel und Dekoration in einen Einklang zu bekommen,
Harmonie zu schaffen der wird sich immer daheim Wohlfühlen.

Die perfekte Pointe für den heutigen Tag. 





*Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Dormando.
Vielen Dank!



Kommentare

  1. Liebe Heike !
    Wieder mal wunderschöne Fotos !!!!! Und ja Gemütlichkeit sagt viel aus. für mich sind es auch die Kerzen, der Kuschelmodus zu Hause und eben ganz wichtig K E I N E Uniform!!!
    Einen Kamin haben wir ja leider nicht doch ich gönne ihn Dir von ganzem Herzen!!!!
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe Sanne,
      ich finde ja auch Kerzen sind das A und O. Darum werde ich mir auch nächstes Jahr mal richtige Kerzenständer kaufen. Statt immer meine Einweggläser. Ich kann dich gut verstehen, dass bei dir beim Ablegen der Uniform Gemütlichkeit hoch kommt. So sollte es aber auch sein beim Feierabend. Ich drücke dich ganz lieb.

      LG

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.