Mein Lieblingsprodukt: im März das Porzellan aus Kahla

24. März 2016

Foto: Kahla Porzellan
 
Diesmal geht es bei meinen Lieblingsprodukt mehr in Richtung Heimat. Nach Thüringen wo wir von Bergen über Flachland, zu Windrädern und Porzellan Manufakturen alles haben. Es geht um ein kleines Städtchen gleich neben meiner Heimatstadt. Kahla! 

In Kahla wird Porzellan hergestellt vom aller feinsten. Wo Design jedes Mal neu definiert wird und Porzellan ein Material ist der Fantasien freien lauf lässt. Hier werden Tische mit dem allerfeinsten Porzellan gedeckt.


Foto: Kahla Porzellan


In meiner Kindheit habe ich schon immer gerne gezeichnet. War unglücklich wenn ich keinen Stift in der Hand hielt. Die Zeichnungen waren immer sehr unterschiedlich nicht nur von dem was darauf zu sehen war sondern auch von der Qualität. Manchmal waren sie so gut, dass ich nicht glaubte, dass ich das selbst gezeichnet habe und manchmal so schlecht, dass ich mich selber hasste weil ich kein Talent habe. Doch meine Eltern haben mich immer wieder motiviert!

Doch irgendwann wurde der Stift niedergelegt und lange nicht angefasst bis ich den Wunsch hatte Porzellanmalerin zu werden. Ich war schon immer von dem weichem Material so beeindruckt und vor allem auch auf die Künstler, die so wunderschöne Sachen darauf malen konnten. Schnell war der Beschluss gefasst, dass möchte ich auch. Doch es blieb ein Traum!


Foto: Kahla Porzellan

 
Als wir in der Schule unsere Berufswünsche angaben und dann gemeinsam zum Arbeitsamt fuhren um uns darüber zu informieren. Was man beim diesen und jenen Beruf macht. Welche Voraussetzungen man erfüllen muss. Wurde mir klar wie vom Aussterben dieser Beruf war und ich musste mich traurig um entscheiden. Danach wusste ich sehr lange nicht was ich eigentlich werden möchte und so schweiften meine Gedanken immer wieder zur Porzellanmalerin zurück.

Wenn ich Heute in München durch die Straßen schlendere bleibe ich immer beim Porzellan stehen. Schaue mir die genauen Pinselstriche und Farben an. Betrachte die Striche, die Formen und das Design. Und sehr oft wünschte ich mir, dass ich das auch könnte. Porzellan bemalen oder selbst designen. So ganz verkehrt bin ich dann doch mit meinen Beruf nicht gelandet. Nun designe ich Zeitschriften. Auch wenn es nichts handwerklichen ist, was mit meinen eigenen Händen geschaffen wurde. Habe ich es am Computer designet. ;)




 
Die Marke KAHLA ist ein Familienunternehmen was es schon seit 172 Jahren gibt. 2014 feierten sie 170 Jubiläum und 20 Jahre Neugründung des Unternehmens. Denn 1994 stand das Familienunternehmen fast vor dem aus. Doch dann kam ein neuer Manager, eine neue Designerin und das Unternehmen wuchs wieder Richtung Erfolg.

KAHLA Porzellan steht für ein innovatives, intelligentes und ökologisches Produktdesign. Heute ist KAHLA Porzellan ein modernes Europa weites Unternehmen und stellt Porzellan für den Haushaltsbereich, die Hotellerie und Gastronomie sowie das individuelle Werbeporzellan für Firmenkunden her.




 
KAHLA achtet darauf, dass seine Produkte 100 Prozent nachhaltig und ökologisch sind.
Dafür garantiert auch das Pro Öko-Siegel. 


Nicht nur das KAHLA ein sehr ökonomisches Unternehmen ist.
Seit seiner Neugründung nach der Wende hat KAHLA gut 24 Millionen Euro in innovative Produktionstechnologien zum Schutz der Umwelt investiert: Dadurch wird ressourcenschonend produziert und der CO2-Ausstoß verringert. Das Unternehmen verwendet im Rahmen der „KAHLA pro Öko“ Strategie eigene Brunnen und spart durch die Aufbereitung von Brauchwasser Millionen Liter Trinkwasser ein. Die firmeneigene Photovoltaikanlage erzeugt ökologischen Strom durch Sonnenenergie, der für die Porzellanproduktion genutzt wird. Alle Fertigungsschritte erfolgen am Standort Kahla, in Thüringen, so dass keine überflüssigen Transporte anfallen und die dazugehörigen Emissionen vermieden werden. 

Genau das sind Punkte die ich mit der Zeit immer mehr schätzen gelernt habe. Wir wollen das unsere Erde so wie sie jetzt ist noch länger erhalten bleibt und darum müssen wir etwas tun. Wenn ich sehe wie sich das Unternehmen KAHLA für die Natur, Nachhaltigkeit, aber auch für seine Mitarbeiter einsetzt. Dann weiß ich, dass ich das Richtige mache wenn ich mein Porzellan bei KAHLA kaufe.




 
Wie schon gerade eben angesprochen KAHLA setzt sich für seine Mitarbeiter ein. 

KAHLA hat sich verpflichtet für soziale Arbeitsbedingungen. Das Unternehmen integriert Menschen mit Behinderungen und setzt sich mit praktischer Hilfe für Senioren sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Ein wichtiger Punkt sind die Ausbildung und Nachwuchsförderung am Standort Kahla unter anderem durch universitäre Partnerschaften sowie enge Zusammenarbeit mit der „Günther Raithel Stiftung“.


Foto: Kahla Porzellan


Meine Eltern hatten schon immer das Geschirr von KAHLA Porzellan. Eigentlich bin ich mit diesem Geschirr großgeworden. Besser gesagt mit den Zwiebelmuster! Meine Eltern haben dieses Geschirr heute immer noch. Natürlich fehlen über die Jahre ein paar Ecken und Kanten doch es ist immer noch Top und die Farbe ist noch so gut erhalten, dass man denken könnte es wäre frisch gebrannt.

Natürlich ist das Zwiebelmuster nichts für mich. Doch KAHLA hat so viele kreative und bemerkenswerte Designs, dass wirklich jeder etwas finden wird. KAHLA Porzellan hat rutschfestes, beschreibbares, kuscheliges (Flockdruck siehe meine Touch Tassen), buntes, verspieltes, traditionelles und origamiartiges Geschirr. Ich kann wirklich nur sagen: Es wird nicht langweilig.




Doch schaut selber bei KAHLA Porzellan vorbei. Lasst euch verblüffen wie weit das Porzellan von heute schon ist. Was man alles damit machen kann und es einem immer wieder der Atem verschlägt.

Ich genieße jetzt weiterhin meinen guten Kaffee aus den Tassen der Kollektion "touch!" und ich hoffe, ich konnte euch etwas inspirieren und die Marke KAHLA Porzellan näher bringen. Was es alles gutes bei uns in Deutschland gibt. :)





Kommentare

  1. Liebe Heike,

    so eine tolle Blogkategorie!!!
    Ich habe mit Genuss gelesen und geschaut!
    Du stellst alles immer mit so viel Liebe und Hingabe vor.
    Toll!
    Kompliment und weiter so :)

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank meine Süße!
      Ich muss gestehen diese neue Blogkategorie macht mir sehr viel Spaß. Nicht nur das ich selber noch mehr über die einzelnen Firmen und Produkte lerne sondern ich kann es auch an euch weitergeben. Am Anfang wollte ich euch nur meine neue Errungenschaften zeigen doch jetzt finde ich es selber sehr interessant, dass ich dran bleibe. Doch es werden weiterhin nur Produkte vorgestellt von denen ich selber überzeugt bin und die ich schon getestet habe.

      Bald kommt der April!

      Herzlichen Gruß
      Heike

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.