DIY / Frischer Einblick in die Küche und mit Tafelfarbe Highlights setzen

13. April 2016

 
Die Küche sollte das Zentrum in jeder Wohnung sein. Denn hier spielt sich das Leben ab. In diesen paar Quadratmetern kommen alle zusammen. Zum lachen, reden, essen, trinken und vor allem zum kochen. Hier wird jeder Abend begonnen und auch wieder beendet. Darum sollten wir uns gerade hier wohlfühlen. Genügend Platz einplanen und unsere gestalterischen Ideen freien lauf lassen.

Wo früher einmal bunte Farben glänzten herrscht jetzt wieder mehr Ruhe und Reinheit. In meiner Küche! Mein Tipp an euch: Lasst euch Luft zum Atmen und Bewegen und schafft trotzdem eine Atmosphäre von Gemütlichkeit und Zusammenkommen.




Für mich ist es Wichtig viel Luft in der Küche zu haben. Darum kommt für mich heute und auch später nur eine offene Küche in Frage. Die Überlegung von Gestank der sich beim kochen ausbreitet ist heutzutage vorbei. Erstens kochen wir heute anders, weniger fettig als die frühere Generation wo ein Braten häufig stundenlang im Ofen schmorte und das ganze Haus danach roch, und die Dunstabzugshauben sind noch besser geworden. Wo der Geruch schnell entzogen wird. 

Also traut euch für mehr Offenheit und Platz. Ich persönlich würde lieber auf eine Speisekammer verzichten um ein paar Quadratmeter mehr in der Küche zu haben. Um sich freier bewegen zu können, eine Bar dranzubauen oder noch besser eine Kochinsel.

Jeder der einmal im Möbelhaus an einer Kochinsel stand wünscht sich sicherlich jetzt eine nach Hause. Mir geht es wie euch. Einen Block in der Mitte wo man drum herum laufen kann und der genauso gut aussieht wie eine Bar nur noch viel designter. Doch mir geht es sicherlich wie euch der Platz muss dafür da sein. Meine Wohnung gab den Platz nicht her doch für eine gemütliche Bar hat es gereicht. Die Mann mein Mann sich selber zusammengebaut hat.




Zwar soll in einer Küche immer Ordnung herrschen um alles schnell griffbereit zu haben wenn es mal heiß her geht. Doch auf etwas Dekoration soll niemand verzichten. Auch bei mir sind ein paar neue oder besser gesagt neu gestaltete Objekte eingezogen.

So kam dieses Wochenende endlich meine Tafelfarbe die ich vor einem Jahr bestellt habe zum Einsatz. Unser Tablett mit nicht so schicken Kaffeebohnen als Motiv wurde aufgepimpt. Einfach die Tafelfarbe gleichmäßig über die gewünschte Stelle streichen. Danach 24 Stunden trocknen lassen und mit Kreide oder einen Tafelstift beschreiben. Fertig!




Ein kleines DIY mit ganz großer Wirkung! Es frischt die Küche optisch auf. Das gleiche kann man auch mit Sekt- oder Weingläser machen. Einfach den unteren Rand mit Tafelfarbe bestreichen und gut trocknen lassen. Nicht nur optisch schön sondern auch ein guter Ersatz für Platzkarten oder den anderen eine Nachricht zu hinterlassen. ;)




Schöne Dekorationselemte für die Küche sind auch Holzbretter, Tafeln, Kräuterpflanzen, Marmor, Sukkulenten auf dem Fensterbrett, Gewürze ... Sucht ihr eine passende Dekoration oder Produkte dann schaut einfach bei linkr vorbei.




Na! Lust bekommen die Küche wieder Frühlingsfrisch zumachen. Aufzuräumen und neu zu gestalten. Bin gespannt auf eure Küchen im Frühling. Schreibt mir einen Kommentar was in eurer Küche im Frühling nicht fehlen darf?






Kommentare

  1. Liebe Heike,
    was für ein wunderschöne Küche du hast! Und ja, die Party fallen ja bekannter Weise immer in der Küche statt und wenn sie noch so klein ist. Eure Bar gefällt mir besonders gut! Das würde mir hier auch gefallen!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      manchmal komme ich mir auch vor wie eine Barkeeperin, wenn ich Freunde einen Trink mixe. Vielleicht sollte ich in München in einer Bar arbeiten? ;)
      Mit Tresen abwischen bin ich schon sehr gut geübt und habt den perfekten Wischstil raus. :D

      GLG

      Löschen
  2. Richtig schöne Küche liebe Heike!! Ich möchte auch unbedingt eine Insel in meiner neuen Küche haben. Dafür reißen wir extra 2 Wände raus um alles zu vergrößern ;) Ich kann dich da also sehr gut verstehen!
    Liebe Grüße
    Jenny
    www.fitandsparklinglife.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      das hört sich nach einen großen Projekt an. Doch ich kann mir vorstellen, dass es Hammer Geil wird. Dafür müssen extra zwei Wände weichen! WAUH! Doch wenn ich könnte würde ich mich auch so entscheiden um noch mehr Platz und Freiraum in der Küche zu bekommen.

      LG

      Löschen
  3. Liebe Heike,

    so ein wundervolle Küche!!!
    Ich würde am liebsten an unserer Küche ALLES ändern... ;)
    Ist nämlich nicht unsere und Gegenstand unserer Mietwohnung!
    Pah!!! ;(
    Und mittlerweile gebe ich etwas die Hoffnung auf, dass wir noch eine
    adäquate Wohnraumvergrößerung für uns finden werden ;)

    Herzliche Grüße zu dir!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, dass kenne ich noch zu gut als ich in München wohnte und zur Miete war. Die Küche die schon drin war – ein grauen für jedes Designerauge und dazu manchmal noch auf Teppich. Wer stellt seine Küche auf Teppich??? In Mietwohnungen muss man wirklich viele Abstriche machen und wenn man eine tolle Wohnung findet mit einer schicken Küche dann kann man sie nicht bezahlen oder sie möchten eine unverschämt hohe Ablöse. Vielleicht klappt es irgendwann doch und ihr könnt eine neue Küche kaufen, wenn ihr länger in der Wohnung bleibt und noch mal mit den Vermieter redet. Nie die Hoffnung aufgeben. Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

      GLG

      Löschen
  4. Oh wow, Heike, was für eine traumhafte Küche ihr habt *-* Ich bin ja soooo neidisch! Ich würde es sofort gleich so nehmen – da habt ihr euch echt ein Schmuckstückchen zusammen gestaltet :)

    Aber solange wir noch Studenten sind und in einer 2-Zimmer-Wohnung leben, bleibt das erst einmal Traum und Wunsch – aber wer weiß schon, wie es in einigen Jahren aussieht, höhö ;D

    Danke für die tolle Inspiration und Anregung! Hab noch ein schönes Wochenende und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Rosy,
      ich bin auch immer wieder glücklich über unsere Küche von Alno. Gerade weil das Thema Küche nicht immer einfach ist und eigentlich gerade in diesen Raum viel schief gehen kann. Ich stehe sehr gerne in der Küche, weil mein einfach den perfekten Blickwinkel über alle anderen Räume hat. ;) Auch deine Traumküche wird noch kommen. In meinen jüngeren Jahren sah es ganz ähnlich aus wie bei dir. ♥

      Einen schönen Wochenstart!
      LG

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.