Wiesoeigentlichnicht macht Urlaub!

22. April 2016



So ihr Lieben jetzt ist es für mich so weit eine kleine Verschnaufpause einzulegen. Von Januar bis Heute wurden so viele Wörter niedergeschrieben, Fotos veröffentlicht und Ideen ausgetauscht.

So langsam weiß ich immer mehr in was für eine Richtung ich mit meinen Blog, mit meinen Fotos auf Instagram und allgemein im Leben hinkommen möchte. Doch ich habe gemerkt dahinter steckt noch sehr viel Arbeit, Fleiß und vielleicht auch schlaflose Nächte. Noch bin ich auf der Entdeckungsphase! Möchte neue Ideen ausprobieren und bin mit den Ergebnissen noch nicht so zufrieden, aber auch nicht total unzufrieden.

Es ist eine Entstehungsphase, wie als würde ich ein eigenes Produkt designen. Es braucht Monate, Jahre, bis es so perfekt ausgereift ist, dass es nur so fließend dahin geht.

In den letzten Wochen habe ich lange überlegt, ob ich diesen Weg mit mehr Aufwand gehen möchte auch wenn es jetzt doch schon gut ist. Manchmal sollte man auch seine Ansprüche runter schrauben oder einen anderen Weg gehen.

Ihr könnt euch sicherlich denken – wie ihr mich jetzt hier schon seit einen Jahr kennengelernt habt – dass ich nie den leichten Weg gehe. Es muss immer der komplizierte mit vielen Hindernissen und Hürden sein. Doch wenn alle Hürden und Hindernisse überwunden sind kann ich stolzen Hauptes darüber berichten, Ratschläge geben und mich selber sehr darüber freuen was ich alles geschafft habe.




So war ich schon in der Schule, später in der Ausbildung und sogar jetzt noch im Beruf. Ich bin immer die Person die hier schreit wenn es um knifflige Herausforderungen geht. Auch wenn es mehr Zeit kostet, Stress hervor ruft und man zum Schluss nur ein Danke bekommt. Ich möchte es mir einfach manchmal selber beweisen und aus allem lernt man.

Vielleicht ist es auch wirklich die Neugier und das dazu lernen, warum ich all das Annehme. Weil mein Kopf nach Wissen ringt und meine Hände, Augen, Ohren es entdecken und probieren wollen. Bei so vielen Trieben kann mein Herz auch nicht nein sagen.




Doch um all das zu Bewältigen brauch der Körper auch immer wieder seine Auszeiten um neue Energie und Kraft zu tanken. Altes zu verarbeiten, zu sortieren, um für neues wieder Platz zu schaffen. Darum geht es für mich jetzt sehr spontan nach Griechenland. Mein Mann hat einen Aufenthalt auf Rhodos gebucht. Ich muss gestehen ich weiß nichts über diese Insel! Doch ich hatte auch kein bisschen Zeit mich darüber zu informieren. Diesmal lasse ich alles auf mich zukommen. Den Flug, das Hotel, das Wetter, die Menschen, die Kultur, das Essen... Ich habe das erste Mal keinen Plan, keine Erwartungen, kein Ziel!

Was für mich totales Neuland ist. Doch manchmal muss man sich in andere Hände fallen lassen damit sie einem die schönsten Sachen überhaupt zeigen.

Mein Mann hat sich um alles gekümmert und ich begebe mich in seine Hände und freue mich auf das was immer kommt.




In zwei Wochen bin ich wieder zurück und kann hoffentlich mit erneuten Kräften, vollkommener Gesundheit, Glück und Frieden wieder mit meiner große Leidenschaft weitermachen.

Ich bin ein positiv denkender Mensch mit vielen Träumen und Wünschen und die versuche ich Peu a Peu in die Tat umzusetzen.

Ich freue mich auf alles was noch kommt mit euch und mit WIESOeigentlichnicht.









VERLINKT MIT

Kommentare

  1. Liebe Heike, ich wünsche dir einen wundervollen Urlaub. Komm mit viel Inspiration und Input wieder zurück!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    ich hatte jetzt schon befürchtet du möchtest jetzt ganz mit dem Bloggen aufhören. Nimm dir einfach die Auszeit die du brauchst. Genieße deinen Urlaub und erhol dich gut. Ich freue mich, wenn du dann voller neuer Energie wieder zurück kommst! Viel Spaß auf Rhodos!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hups...
    Heike!
    Was ist passiert?
    Ich habe anscheinend verpasst, dass dein Blog ein neues Layout hat, oder?
    Es schaut wundervoll aus!
    So klar, modern, aufgeräumt...
    Mag ich sehr und mag ich auch haben ;)
    Hübsche Blümchen, einen tollen Mann, sehr nachvollziehbare Gedanken...
    Ich wünsche dir einen erholsamen Urlaub,
    tolle Tage und viel Sonne :)
    Eine gute Idee übrigens, dich/ euch mal öfter mit in meine Schlafzimmer zu nehmen ;)
    Und ja, die Lampe ist toll, oder?
    Habe ich mir selbst zum Geburtstag geschenkt :)))

    Eine dicke Umarmung für dich!
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike, ich wünsche Dir einen schönen Urlaub. Genieße die Zeit und tanke ganz viel Energie.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. liebe Heike,
    manchmal braucht man eben Zeit für sich, für das Leben 1.0 um wieder zu wissen ob man noch auf dem richtigen Weg ist, um neue Ideen, Eindrücke und Ziele auf sich werken und verwirklichen zu können. Nimm dir die Zeit und lass dich nicht stressen - deinen Lesern gegenüber solltest du dich nicht verpflichtet fühlen - sonst machts keinen Spaß mehr und der soll doch an erster Stelle stehen.
    Meine Schwiegermutti war letzte Woche auf Rhodos - eine traumhaft schöne Insel wie sie sagte Man konnte sogar schon im Meer baden gehen ;)
    Genieß die Zeit,
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  6. Schönen Urlaub!
    Platz für Kreative Idee :)

    Bin gespannt, was daraus erwächst!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.