Kann ich nicht – gibt es nicht!

25. September 2015



Wie oft haben wir diesen Satz selber früher gesagt. 
Denkt mal zurück und seid ehrlich zu euch. Na, ein paar Mal schon!
Warum? Weil es der einfachste Weg war. Er sprudelte einfach aus uns heraus
ohne, dass wir uns darüber Gedanken gemacht haben. Wir haben nicht einmal
zu Ende zugehört was uns unsere Eltern oder Lehrer mitteilen wollten.
Wir können es einfach nicht – fertig. Doch unsere Eltern und Lehrer gaben nicht
auf, hatten immer Verständnis und erklärten uns Sachen zum tausendsten Mal.
Heute gibt es diesen Satz nicht mehr in meinen Wortschatz. Ich kann alles auch,
wenn es zum Schluss ein anderer Weg ist. Man kommt immer zum Ziel!


Somit habe ich mich mit großen Ideen und viel Inspiration an mein
erstes DIY-Projekt gemacht und war erstaunt, denn es hat so viel Spaß
gemacht. Klar am Anfang war alles ein großes Fragezeichen. Ich taste mich
auch erst langsam vor und starte mit leichteren Sachen, doch die Freude
auf das Ergebnis ist riesig. 







So steht der Herbst für mich unter: „Do it yourself“.
Mein erstes Projekt ist eigentlich sehr einfach und leicht nachzumachen.
Ich habe viele weiße Kissen, eigentlich mag ich sie auch so rein weiß.
Doch die Couch mit nur weißen Kissen auszustatten ist auch öde. So hat
mein erstes Kissen ein neues Gesicht bekommen. Es stand unter den Motto:
Zugvögel. Passend zum Herbst wenn sich Milliarden Vögel wieder auf die Reise
zur ihren Winterquartieren machen. Am Anfang dachte ich wie immer an Farbe.
Ich mag die Kunst und zeichne sehr gerne, aber da meine Kissen eine sehr
grobe Struktur haben würden die Motive nur verlaufen oder uneben aussehen.
Da griff ich dann doch lieber zu Nadel und Faden. Ich habe es mir leichter
gemacht und auf der Rückseite die Vögel vorgezeichnet. Danach ging es auch
schon los. Ich denke mal euch muss ich das Besticken von Kissen nicht erklären.
;)







So saß ich dann Abende vorm Fernseher mit meinen Kissen in der Hand
und stickte. Mein Mann fand dieses Bild sehr herzlich, was halt die perfekte
Hausfrau so daheim macht. Mir hat es einfach nur gefallen, es entspannt und
dazu kam so eine Ruhe über mich. Sehr entspannend kann ich wirklich nur
jeden empfehlen. Natürlich gab es auch kleine Verletzungen, wenn man nicht
so geübt ist mit Nadel und Faden, doch bald hatte ich das Konzept raus und
wiegte mich wieder in mein Stick Rhythmus. 








Als ich das Kissen der Oma von meinen Mann zeigte, was sie ganz aus
dem Häuschen. Sie liebt ja Vögel über alles. Vor allem ihre „dicken“ vor
dem Fenster. Ja, ich muss dick sagen. Unsere Spatzen sind fetter als alle
anderen aus dem Dorf. Bald kommt auch wieder die Zeit wo sie alles für
ihre Vögel vorbereitet. Wir haben viele Spatzen, Blau- und Kohlmeisen,
sowie einen Specht und ein paar Amseln. Es ist so süß, wenn die Oma im
Winter immer raus geht nach ihnen pfeift und Futter ins Vogelhäuschen kippt.
Dann kann sie drinnen im warmen alles beobachten, wie sie kommen,
fressen und sich wohlfühlen. Dieses Jahr gibt es auch zu Weihnachten eine

 Wassertränke für Vögel damit sie auch im Sommer immer was zu sehen hat.
Ich glaube darüber wird sie sich sehr freuen.

 



Ein weiteres Kissen wird bald folgen auch zum Thema Herbst.
Ein paar weiße Kissen hab ich ja noch. ;)


Euch wünsche ich ein wunderschönes Herbstwochenende.







Kommentare

  1. Liebe Heike, was für eine tolle Idee und wie schön du das umgesetzt hast - richtig super! Vielen Dank fürs Teilhaben lassen! Liebe Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kissen ist richtig klasse geworden! Ich habe das letzte Mal im Kindergarten gestickt. Ein Nadelheft für meine Mutter. Mit Kreuzstich, und sie benutzt es heute noch.
    Was für eine liebe Idee, der Oma ein Vogelhäuschen zu Weihnachten zu schenken, damit sie noch mehr Freude an der Vogelschar hat!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, lasse liebe Grüße hier und schau mir nochmal deine wunderbare Fotostrecke an ... Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen meine süße Heike!
    WOW! Ich bin echt beeindruckt, ich hatte erst gedacht das du die schönen Vögel mit einem Textilstift aufgemalt hattest aber das du da wirklich alles mit der Hand gestickt hast - Hut ab! Das sind wahnsinnig professionell und gut aus :) Ich find den schlichten Stil total toll, und die Details sind dir auch sehr gut gelungen ♥ Große Liebe! Kissen zu verschönern macht wirklich Spaß, da schließe ich mich dir voll und ganz an :) Vorallem im Herbst hat man ja die nötige Zeit dazu, hihi :)

    Die Dekoration mit dem Gürtel finde ich übrigens auch wahnsinnig schick ♥
    Ich wünsch dir auch ein schönes Wochenende meine Süße, und drück dich ganz doll!

    Deine Duni :*

    AntwortenLöschen
  4. Zugvögel, das ist aber ein schönes Herbstthema, das wird mir wohl nicht mehr aus den Kopf gehen. Dein Kissen ist wirklich sehr schön geworden, die Arbeit hat sich gelohnt. Ich bin gespannt auf die nächsten!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike!
    Ich bin schier beeindruckt!!!! Ich habe zwar schon manches mal versucht was zu sticken, doch so freihändig und ohne entsprechende Anleitung, Chapeau!!!!
    Wirklich wunderschön Dein Kissen.
    Deine Idee DIY - Ideen im Herbst zu verwirklichen gefällt mir sehr gut. Ich bin zur Zeit noch nicht wirklich in dieser Phase angekommen.... leider, denn eigentlich wollte ich dieses Jahr zum Oktoberfest meine selbst gestrickte Trachtenjacke tragen.... doch 2016 ist ja auch noch da.....
    So lange erfreue ich mich an den Ideen anderer.
    Hab einen schönen Sonntag Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,
    eine schöne Idee. Das Kissen ist toll geworden und lädt zum träumen ein.
    Ich bin gespannt auf dein nächstes Motiv.
    Viele Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Heike,
    Wow!!! Dein Kissen ist wunderschön geworden! Die Geschichte dazu hat mir auch sehr gut gefallen! Da habe ich sofort Lust darauf bekommen auch einmal ein Kissen zu besticken. Handarbeiten hat mir früher sehr viel Spaß gemacht. Vielleicht fange ich diesen Herbst/Winter mal damit an. Danke für die schöne Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heike, das ist echt super schön geworden!! ich habe auch mal ein ganz ähnliches gemacht, war aber einfacher, da mit dem Pinsel gemalt ;) Schenke doch der Oma auch so ein Kissen, da freut sie sich bestimmt auch voll ;) LG, Sammy

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Heike,
    eine tolle Idee, sieht richtig edel aus Deine Stickerei! Und das Motiv gefällt mir ganz besonders gut, ist einfach mal was anderes! Da macht es nun sicher noch mehr Spaß, sich ganz gemütlich auf die Couch sinken zu lassen, und die Blessuren an den Fingerkuppen sind sicher inzwischen auch wieder verheilt, oder? Kenne ich nur zu gut ;-)
    Viele liebe Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.