Tea Time

12. Oktober 2015




Jetzt ist es passiert, was ich immer
versuche am meisten zu meiden.
Ich habe mir eine Erkältung zu gezogen.
Sie schlich sich ganz leise und hinterhältig an
– ich vermute – als ich bei meiner jährlichen
Professionellen Zahnreinigung war. So tückisch!
Während ich die ganze Zeit den Mund aufhalten musste.
Am Abend war es jedenfalls um mich geschehen.
Mein Hals schmerzte und meine Nase lief.




Wenn ich Krank werde stelle ich bei mir alles um.
Ich versuche schnell Vorkehrungen zu treffen
um die möglichst schnellste Heilung heraus zu erzielen.
Klingt hart, dass ist es auch. Doch ich hasse es Krank zu sein!

Als Erstes steige ich auf Tee um.
Mein geliebter Kaffee muss in dieser Zeit weichen.
Dafür kommen Zitronentee, Schwarztee, Earl Grey, Kamille,
jede Art von Früchtetee und wie ihr seht der Stressblocker zum Einsatz.
Obwohl ich finde, dass jeder Tee beruhigt und entspannt. Meine Mama dachte
damals als ich im Beruf Stress war die Kleine brauch einen Stressblocker.
Liebe Mama jetzt kommt der Tee zum Einsatz zwar etwas später als gedacht,
aber er schmeckt sehr gut. Ich bin eher der bittere Tee Trinker, am liebsten
Grüner, Grauer und Schwarztee. Doch ab und zu darf es auch der Früchtetee
sein, aber bloß kein süßes Zeug. Wie Apfel oder Brombeere...
Das mag mein Magen überhaupt nicht, denn dann ist es sofort
mit der Entspannung und Ruhe vorbei.

Diese gewissen Teesorten werden dann in hohen Mengen weggetrunken.




Der nächste Schritt, es gibt zum Mittag immer Hühnersuppe
und als Nachtisch eine Orange oder Mandarinen damit mein Vitamin 
Haushalt aufgefüllt wird. Zum Glück ist es nur eine Erkältung. 
Die Meistens nach einer Woche Tee trinken und Hühnersuppe
wieder weg ist. Wenn ich richtig Krank und sogar krankgeschrieben
bin, gibt es nur noch Tee und Milchbrötchen. Das weiß mein Mann auch
sehr gut und besorgt schon immer am ersten Tag Milchbrötchen und viele
Zeitschriften für mich. Mein Hunger reduziert sich bei Grippe auf Null und
dann mag ich auch nichts anderes als Milchbrötchen. Ich weiß nicht wann
dieses Phänomen bei mir aufkam, aber seit Jahren läuft es immer so bei
mir ab und es hilft.




Als letztes folgt meine Kleiderordnung.
Wenn ich richtig Krank bin falle ich in einen Lümmel-Look zurück. 

Dann hole ich Jogginghose, riesen Kuschelpulli und den größten Schal
raus den ich finden kann. Packe mich warm ein, dass nur noch meine Augen
raus schauen können und falle in mein Frier Schwitz Rhythmus. Wenn ich
Krank bin friere ich die halbe Zeit oder Schwitze mich zu Tode. Ein Mittelding
gibt es irgendwie nicht. Doch so weit ist es noch nicht. Ich bin noch bei meiner

 Hühnersuppe und jede menge Tee. Gehe weiterhin brav auf Arbeit meide aber
Kontakt zu Kollegen und hoffe das nach einer Woche alles wieder vorbei ist.

 Was sind eure Tricks um schnell wieder gesund zu werden?











Kommentare

  1. Liebe Heike,
    bei deinen traumhaften Bilder sieht krank sein wunderschön aus. Ist es natürlich nicht. Du Arme! Ich wünsche dir gute und schnelle Besserung! Werde schnell wieder gesund! Aber du bist auf dem besten Weg, weil du alles richtig machst.
    Drück dich!
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass sollte es eigentlich nicht, aber Kranke Bilder kann man nicht so leicht darstellen und
      will sicherlich keiner sehen. Doch es wird von Tag zu Tag besser. Hühnersüppchen und Co. scheinen zu helfen. ;) Danke für dein Bild Kompliment das bedeutet mir wirklich viel,
      weil ich versuche immer besser zu werden.

      Lieben Gruß ♥

      Löschen
  2. Oh meine liebe Heike ❤ Arme kranke Maus :( Auch wenn du krank bist, schaffst du es so richtig frische und farbenfrohe Fotos zu machen, ganz großes Kompliment :* Wenn ich krank bin dann schaffe ich es gerade - wie du - in meinen Lümmellock zu fallen und zu schlafen :D

    Aber deine Tipps sind super und es ist auch kein Wunder bei den Temperaturen dass so eine Krankheitswelle eintrifft :<

    Also ich hab da auch ein paar "Geheimwaffen" mit denen ich so gut wie nie krank werde oder ganz schnell wieder gesund werde ^_^: Kürbis, Knoblauch, Petersilie, Koriander und Ingwer! :) Da stecken so viel Vitamine, Antioxidantien und gesunde Stoffe drin dass man wirklich damit auf dem allerbesten Weg ist :) Das kann ich dir wirklich nur ans Herz legen meine Liebe ❤

    Ich drück dich ganz arg und hoffe du wirst ganz schnell wieder gesund meine Süße, erhol dich gut :*

    Ich drück dich,
    deine Duni ❤

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung! Du weißt ja: mit Medikamenten dauert die Erkältung eine Woche und ohne 7 Tage. Dann schon lieber die guten alten Hausmittel. Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.