Ein Wintermärchen

11. Januar 2015



Ich bin kein Wintermensch!
Zwar bin ich im Dezember geboren und komme aus Deutschland
wo man Schnee und Minus Grade kennt. Doch wenn ich könnte würde
ich mich in dieser Jahreszeit am liebsten verkriechen und warten bis die
ersten Knospen wieder sprießen.






Jetzt wollt ihr wissen Warum?
Die Kälte! Ich bin kein Mensch für Minus Grade. Meine Hände und Füße sind
immer kalt auch im Sommer – nicht gelogen fragt meinen freund: er findet das
natürlich ganz super, denn so kann ich ihn immer schön kühlen im Sommer –
also doppelt so schlimm im Winter. Ich bekomme Ohrenschmerzen so bald es
null Grad hat und Migräne bei Plus und Minus Grad Schwankungen. 





Natürlich bin ich auch diese Person die immer am dick angezogensten
draußen rum läuft was nicht gerade toll ist wenn man dann in einen warmen
Restaurant oder Einkaufszentrum geht. Dann muss ich mich immer erst
entzwiebeln. Ja, ich bin eine Zwiebel mit mindestens vier Schichten. 






Trotzdem habe ich mich rausgewagt um diese tollen Winterfotos
einzufangen und es war wirklich nicht einfach ohne Handschuhe.





 
Doch die Stille und der tiefe Schnee.
Hat mich umgarnt im Wald.
 Ich war wirklich fasziniert wie schön
alles geglitzert und gefunkelt hat. 
Ein Meer von Kristallen!
Die Äste hingen so tief vom schweren Schnee
und alles sah aus wie aus einem Märchen. 
Als wäre ich in einen wunderschönen Zauberwald
unterwegs und finde drei Haselnüsse. ;)




 Leider kann ich die Stimmung und das Glitzern nicht einfangen,
doch genießt die Bilder und fühlt euch verzaubert.










Kommentare

  1. Hallo Heike,
    ich bin auch kein Wintermensch und hoffe schon Ende Herbst auf einen schönen
    Frühlingsanfang!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      so geht es mir auch. Der Herbst ist immer wunderschön mit seinen spätsommerlichen Wetter und der schönen Farbvielfalt. Doch danach kommt der miese, kalte, wechselhafte Winter. Darum freuen wir uns umso mehr über Tage wie heute. Sonnenschein und fast 14 Grad. :)

      Lieben Gruß
      Heike

      Löschen
  2. Liebe Heike,
    wunderschöne Winterimpressionen! Auch wenn ich wie du ein Sommerkind bin, gefallen mir deine Bilder sehr! Von mir aus darf jetzt aber langsam mal der Frühling kommen ;-) Aber es ist erst Januar grrrr.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      ich bin auch voll und ganz für Frühling. Heute könnte man schon fast glauben er kommt bald. Jedenfalls wird er uns immer Schmackhafter gemacht. So dass die Vorfreude von Blühten, Blumen, Sonne und Wärme immer verlockender wird.
      Wir müssen durchhalten! :)

      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.