Achtet! Bei Beistellbetten auf Schimmel

2. März 2018



Voll blöd und trotzdem ist es mir passiert.

Da achte ich auf so viele Faktoren: wie die Zusammensetzung vom Spielzeug, ob die Farben am Spielzeug natürlich sind und die Klamotten aus Biobaumwolle. Den Brei bereite ich selber zu und ins Badewasser kommt nur Olivenöl.

Und dann passiert mir so etwas!
Die Matratze hat Schimmelflecken bekommen.

Dabei habe ich so auf die Matratze geachtet. Sie sollte aus natürlichen Materialien sein. Wir haben jetzt eine mit einen festen Kokoskern die mit Schurwolle umzogen ist. Sie bietet dazu einen anatomisch korrekten Liegekomfort. Außerdem lüfte ich jeden Tag und Wechsel jede Woche das Bettlagen.

Doch was habe ich vergessen?
Die Matratze jeden Tag aufzustellen!





Und so ist es gekommen:
Das Beistellbett, was ich euch HIER vorgestellt habe hat ein Manko.
Es hat nur Luftlöcher und natürlich kein Lattenrost. Somit ist die Luftzirkulation anscheinend nicht optimal und durch diese kleinen Löcher war der Luftaustausch nicht ausreichend und es hat sich wirklich Schimmel angesetzt.

Wir haben jedenfalls nicht lange rumgetan und versucht etwas zu retten, was nicht zu retten ist. Es war zwar nur der Matratzenbezug und nicht die Matratze betroffen doch ich wollte es nicht riskieren und hab sofort eine neue Matratze bestellt.

Nun stelle ich sie jeden Morgen auf und lege sie erst am Abend wieder in ihre Endposition zurück.
Ich möchte euch nur den Tipp geben.

Matratze zum durchlüften immer schön aufstellen.


Beistellbett: Julius Zöllner
Bettwäsche: H&M Home
Matratze: Hans Natur
Bettschlange: La-Lou
Kissen: Lumikello
Stern: Grüne Erde
Bild: Wall-Art


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan