Ist der große Blogger Traum vorbei?

22. Oktober 2018



Als ich Oktober 2014 mit meinem Blog gestartet habe wusste ich noch nichts über das Bloggen, geschweige denn die Internet-Welt dahinter. Damals war das Bloggen schon voll im Gang und die Menschen hatten großen Spaß daran zu schreiben, sich auszutauschen und sich sogar in der Öffentlichkeit zu treffen.

Es war so heimelig in der Internet-Welt!

Ich habe mich sehr schnell, sehr wohlgefühlt und nette Freundschaften geschlossen. Dazu sehr viel über das Texten und Fotografieren gelernt. Früher kam es auch nicht so darauf an, dass perfekte Bild zu fotografieren. Tipps gab es an jeder Ecke und man freute sich über diesen Austausch.

Dann kam Instagram dazu und alles verlief über die Bildsprache! Die Zeit war sowieso bei vielen Bloggern schon rar, mit den ganzen Social Media Netzwerk, von Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und Co. Da kam ich selbst schon nicht mehr dazu bei den anderen Bloggern ihre Beiträge zu lesen, weil man mit seinen eigenen Social Media Netzwerk so viel zu tun hatte, um alles am laufenden zu halten.

Für die meisten Blogger die das neben der Vollzeitarbeit betrieben haben – eine wahre Meisterleistung.

Doch der Hintergrund ist, es wurden immer weniger Blogposts geschrieben. Geschweige kommentiert. Zwar wurden die Ansprüche an Bildern und Design höher und sogar die Hobby-Blogger machten ihre Arbeit schon so gut, wie die beruflichen Blogger, aber das Kommunikative war irgendwie weg.



Wenn ich auf die Blogger schaue die damals mit mir angefangen haben und die damals auch sehr erfolgreich waren – die es jetzt leider nicht mehr gibt – frag ich mich immer, wie lange wird es die Blogger-Welt noch geben?

Mein Blog hat einen großen Leser-knick gemacht, als ich schwanger wurde und mein erstes Kind bekam. Durch diese Zeit war ich länger nicht aktiv und fange jetzt fast von vorne an. Ich kann es auch niemanden verübeln, wenn man mehr als ein halbes Jahr kaum Input auf dieser Seite sieht klickt man auch nicht mehr rein.

Ich habe auch schon darüber nachgedacht meinen Blog zu schließen und nur noch auf Instagram aktiv zu sein, da diese Kommunikation im Moment mehr bringt. Doch das schaffe ich nicht! Mir fehlte schon nach kurzer Zeit mein Blog, mein zweites Kind. Was ich in diesen vielen Jahren aufgebaut habe und selbst mit ihm gewachsen bin.

Denn ich weiß aus Feedback, das ich euch inspiriert habe. Ihr meine DIYs nachgebaut habt oder ich euch zum Nachdenken gebracht habe, wenn ich euch meine Gedanken zu bestimmten Themen mitgeteilt habe.

Wenn ich den Blog nicht schon hätte, würde ich sicherlich keinen mehr anfangen, aber ich bin froh meinen Blog zu haben und ihn so aufgebaut habe das er mir gefällt. Auch, wenn er nicht mehr so groß und erfolgreich ist, wie vor zwei Jahren mache ich trotzdem für mich weiter und für die Leser denen es hier gefällt und die sich gerne wieder etwas von mir oder meinen Inspirationen anschauen möchten.


Ich freue mich sehr, dass es euch gibt.
Danke, dass ihr so treu seid!

Kommentare:

  1. Hello my dear,
    I see every post and I like it a lot. Today I've been shaken and ... I looked two years ago. Beautiful, beautiful, beautiful!
    I love you warmly, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Mia,
      Thank you for your kind words and that you also like my work from that time.💛 I will definitely go on.👍🏻 I think it's just sad that it is not as communicative and warm as it used to be in the blogger world and that unfortunately also so many beautiful blogs have stopped.

      I would be happy to read from you again.
      Love greetings Heike

      Löschen
  2. Ohne deinen Blog wäre die Blogerwelt weniger bunter!
    Auch wenn es weit weniger Kommentare wie früher gibt und nach langer Pause der Neustart schwer fällt (bin ich auch gerade mitten drin) - es ist alle Mühen wert.

    Dank Instagram und Co verpufft ein Post schnell und die viele Arbeit dahinter. Auf dem Blog bleibt es länger erhalten - so scheint es mir. Und irgendwie macht man es zum großen Teil auch für sich selbst.

    Bleib dabei - ich bleib es ebenso,
    liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte. 💛
      Und ich sehe es ganz genauso, die Mühe ist es Wert und es macht mir auch einfach zu viel Spaß, um aufzuhören.
      Nur ich vermisse die vielen Tipps und das Kommunikative sowie viele liebevollen Blogs von früher.

      Manchmal hängt man zu sehr an alte Gewohnheiten und dann gibt es Tage wo man sie einfach nur vermisst. Doch das Leben geht weiter auch in der Bloggerwelt.

      Ich drücke dir die Daumen für deinen Neustart und ganz viel Freude auch daran.

      Ich liebe deinen Blog mit deinen vielen, kreativen Ideen und ich hoffe du machst noch lange weiter.
      Ganz lieben Gruß!

      Löschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan