Update: Loft oder Hausbau oder etwas ganz anderes?

5. Juni 2019



Wir wissen es leider noch immer nicht?
Dadurch das unsere Gemeinde leider nicht so baufreudig ist und anscheinend keinen Wert darauf liegt einheimische zu unterstützen und sogar einen 4. Generationen Haushalt splitten würde, nur damit sich das Dorf nicht vergrößert. Diese Erkenntnis macht uns sehr traurig. Doch zum Traurig sein bleibt uns keine Zeit. Wir müssen nach vorne schauen und das Beste daraus machen oder Versuchen.



Drei Optionen sind vorhanden:

1. Hausbau im Garten neben dem Wohnhaus der Schwiegereltern

Eine sehr schöne Option und war auch unser erster Gedanke. Nur leider steht dann eine Hälfte vom Haus außerhalb der Baulinie und die Gemeinde möchte sie natürlich nicht um ein paar Meter verrücken, obwohl das Grundstück mit Garten es locker hergeben würde. Der Garten meiner Schwiegereltern ist schon so groß, dass noch locker ein Einfamilienhaus hinpassen würde und man trotzdem noch ausreichend Garten gemeinsam hätte. Wen man nur auf seinem Grund machen könnte, was man möchte. Doch leider ist es nicht so und so ist dieser Punkt schon gestrichen. Ohne Baulinien Verschiebung bekommen wir kein vernünftiges Haus hin.



2. Dachgeschoss Ausbau zu einem Loft

Diese Option ist im Moment unser großer Favorit. Das Dachgeschoss vom bestehenden Haus ausbauen und soweit erhöhen wie es geht damit wir eine angenehme Deckenhöhe bekommen. Von der Gesamtquadratmeterzahl würde es mehr als ausreichen, nur bei der Deckenhöhe haben wir im Moment unsere bedenken. Ihr wisst aus einem vorigen Blogpost (zum Nachlesen HIER) das wir diese Option mit einem Architekten planen und hoffen auch beim Bauamt durchzubekommen. Nur der Kniestock fängt sehr tief an und wir dann mit einem 45 Grad Winkel hoch bauen haben wir im Moment eine sehr komplizierte Deckenhöhe. Doch wir sind noch am Verhandeln und optimieren. Vielleicht bekommen wir diese Option hin. Denn die Aussicht wäre es Wert!




3. Umbau vom bestehendem Wohnhaus

Unsere letzte Option ist auch unsere Notfall Option. Wenn alle Stricke reißen, werden wir das bestehende Wohnhaus von meinen Schwiegereltern umbauen. Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Vier Generationen möchten einen optimalen Wohnraum haben und natürlich müssen wir auch viel an dem alten Haus umbauen, sodass es unseren Wunschvorstellungen entspricht. Im Grunde wird es sicherlich genauso viel kosten, als wenn wir neu gebaut hätten.



Eine Lösung wird es sicherlich geben. Nur welche und wann können wir endlich beginnen. Das steht alles noch in den Sternen.
Doch ich werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten und irgendwann wird der Hammer geschwungen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan