Denk an Dich!

10. Juni 2017


Ich wollte es am Anfang nicht wahr haben. Obwohl ich schon öfters daran gedacht habe. Doch wenn es einen selber betrifft verschließt man oft die Augen und denkt sich alles schön. Im Grunde belügt man sich selber. So ging es mir auch. Ich habe mir selbst etwas vorgemacht. Mich selbst belogen! Da ich jetzt aber in anderen Umständen bin, nehme ich es zum ersten Mal wahr. Ich höre in mich hinein und bin überrascht was für Antworten ich bekomme.

Ich habe für meine Arbeit gelebt und mich selber dadurch Vernachlässigt.

Nicht so Vernachlässigt wie man es vielleicht denkt. Ich bin gesund, habe Sport gemacht, Freunde getroffen und Zeit mit meinen Mann verbracht. Doch wo kam ich?

Genau, dass ist der Punkt. Ich habe nichts für mich getan! Nie die Zeit für mich genommen, um nur etwas für mich zu machen, wie eine Massage, ein gutes Buch lesen, zur Maniküre zu gehen... Wenn ich etwas gemacht habe, dann sehr oft für andere oder mit anderen. Doch ich habe nie die Ruhe und Freizeit für mich selber genutzt. Für viele wird das jetzt vielleicht nicht verständlich sein oder zu übertrieben. Warum sollte man Zeit für sich nehmen ist doch schön wenn du die für andere hast. Doch jeder braucht ab und zu Momente für sich persönlich, wo niemand stören sollte. Wo man in sich geht und den Moment genießt. Etwas Besonderes sich gönnt und sich auch gerne mal belohnt.

Jeder von uns leistet so viel, sei es auf der Arbeit, in der Familie, bei Freunden und Verwandten, für Andere. Da darf man sich auch mal Zeit für sich selber nehmen. Vergesst das bitte nicht!


Bettwäsche: H&M Home Leinen
Beistelltisch: Impressionen
Tasse: Kahle Porzellan
Couch: vonWilmowsky
Stehlampe: Westwing
Serviette: H&M Home
Regal: Ikea Besta



>> Du möchtest keinen Post mehr verpassen, dann FOLGE mir auf BLOGLOVIN.
>> Weitere Inspirationsbilder findest du auf PINTEREST.



Kommentare

  1. Liebe Heike,
    ich liebe Pfingstrosen! Deine Bilder sehen so zauberhaft aus!
    Mein Kind hat mich total verändert! Ich habe davor nur gearbeitet. Jetzt habe ich die perfekte Work-Life-Balance gefunden. Erstaunlich, dass du das sogar schon in der Schwangerschaft spürst! Dein Kind hat dein Leben also jetzt schon verändert. Freu dich meine Liebe! Ein neuer wundervoller Lebensabschnitt wartet auf dich. Allerdings sind die ersten Monate mit wenig schlaf schon etwas anstrengend. Das sollte man nicht schön reden. Aber es gibt nichts schöneres als ein Kind! Bald werdet ihr zu dritt sein! Meinen herzlichen Glückwunsch!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      vielen Dank für deine lieben Worte. ♥ Ich bin seit langem so entspannt und im reinen mit mir selber, dass ich wirklich nicht gemerkt habe das vorher etwas nicht ganz gestimmt hat. Da ich eigentlich schon immer ein ausgeglichener Mensch bin hätte ich nie gedacht das meine Arbeit mich mal so sehr einnimmt. Doch wie gesagt solche Sachen merkt man immer erst hinter her, wenn man sich intensiver damit beschäftigt. Jetzt genieße ich einfach noch ein paar Wochen diesen besonderen Moment bis ein kleines Wesen mein ganzes Leben auf den Kopf stellt. ♥ Ich muss gestehen ich bin schon sehr gespannt. :)

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Heike. So schöne Bilder. Und das Thema für sich was machen - passt Grad genau. Ich bin im Moment bei MEINER Tasse Kaffee auf der Terrasse und der Rest der Familie schläft noch. Dabei ein schönen Blogpost lesen. Perfekte Zeit für mich.
    Liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanne,
      dass hört sich nach einen wunderschönen und entspannten Sonntag Morgen an. ♥ Du nimmst dir die Zeit für dich selber, machst etwas nur für dich, was dir Spaß macht und dich entspannt – genau so soll es sein! Behalte es dir bei und ich wünsche dir einen guten Start in eine neue Woche. :)

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.