Ich sage was ich denke...

2. Juni 2017


... auch wenn ich es manchmal hübsch verpacke mit Schleife und rosa Geschenkpapier.

Ich war schon immer ein Mensch, der sagt was er denkt. Kurz und knapp ohne lange drum herum zu reden. Meine Freunde wissen das und trotzdem tapse ich oft damit ins Fettnäpfchen, dabei möchte ich doch nur ehrlich sein. Ich wurde doch gefragt was ich davon halte – nach meiner Meinung wurde gefragt – wenn ich dann anders Antworte als erwartet wird sofort eine Mauer hochgefahren und Distanz zwischen der Person und mir aufgebaut. Was ich immer sehr traurig finde.

Darf ich heute nicht mal mehr meine freie Meinung, meinen Standpunkt dazu äußern? 
Soll ich immer alles schön verpacken mit Schleife und Konfetti?

Und was mache ich – ich tue es! Denn mir sind dann Freundschaften zu bestimmten Menschen doch wichtiger, als das ich meine Meinung unbedingt durch boxen muss. Ich verpacke meine Antworten sanfter und in rosa Geschenkpapier. So dass die Nachricht noch ankommt, aber schön verpackt und somit im Gedächtnis bleibt. Und vielleicht der Person hilft, wenn sie daran zurück denkt.

Wie weit würdet ihr gehen?

Früher hätte ich mir solch einen Standpunkt nicht getraut laut zu äußern, dafür fehlte mir das Selbstbewusstsein und die Erfahrung. Mir waren auch alle Menschen zu wichtig. Ich wollte Kontakte knüpfen und Freundschaften aufbauen – nicht alleine sein. Heute habe ich meinen Standpunkt in der Welt, auf Arbeit und bei meinen Freunden gefunden. Ich weiß auf wen ich zählen kann und wer mich versteht. Ich gehe viel Selbstbewusster an Situationen und Aufgaben heran.

Auch daran meine Meinung ehrlich zu äußern, wenn ich danach gefragt werde. Doch ich schaue mir die Person sehr genau an die vor mir steht.


Stehlampe: WestwingNow
Postkarten: Studio Nahili
Uhr: Daniel Wellington
Beistelltisch: Kommod
Stuhl: Kartell Masters
Vasen: Cooee Design
Kalender: Treuleben



>> Du möchtest keinen Post mehr verpassen, dann FOLGE mir auf BLOGLOVIN.
>> Weitere Inspirationsbilder findest du auf PINTEREST.



Kommentare

  1. Liebe Heike,
    meinen Freunden sage ich ehrlich was ich denke. Bei fremden Leuten bin ich eher diplomatischer. Ich denke jeder sollte es so handhaben wie es zu einem passt und man sich wohler fühlt. Grundsätzlich finde ich Ehrlichkeit natürlich besser, so lange sie nicht verletzend wird.
    Wunderschöne Fotos!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Zu sagen, was man denkt ist nie verkehrt. Ich trage mein herz allerdings manchmal zu sehr auf der Zunge und muss mich dann selbst bremsen. Grundsätzlich finde ich diese Eigenschaft aber sehr gut.

    Neri

    AntwortenLöschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.